EUROL 1/4 MEILE BERG- & BESCHLEUNIGUNGSRENNEN

MSC ZEILLERN

2013-08-18

 

Unser Büringer Hänsn lies beim Beschleunigungsrennen in Zeillern die Gegner in seiner Klasse ziemlich alt aussehen und führ ihnen mit einer Fabelzeit von 12,82 Sekunden gewaltig um die Ohren.

 

Nach 2 verhauten Starts auf seiner KTM 690 SMC sollte es beim 3ten Mal passen. Gut weggekommen und den Schuba mächtig "wide open" ritt er, mit einem guten Gefühl, sein Höllengefährt den Berg hinauf. Eben jenes "gute Gefühl" würde bei der Siegerehrung mit dem hervorragenden 1.PLATZ und einem Vorsprung von 0,56 Sekunden bestätigt.

 

Ein weiteres Aufzeigen des MTC´s ...Hansl wir gratulieren...

 

Nähere Infos sowie Fotos der Veranstaltung findet ihr HIER

 

Download
Ergebnisliste
Zeillern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.6 KB

KAOLINWERKRENNEN

2013-08-17

 

Am Samstag, dem 17. August fand das Kaolinwerkrennen in Aspang am Wechsel statt.Für den MTC-Biberbach starteten diesmal gleich 3 Piloten in drei unterschiedlichen Klassen.

 

 

 

Simmer Johannes in der Klasse 3 ( über 30 Jahre bis 250ccm ), Simmer Martin in der Klasse 4 ( bis 27 Jahre über 250ccm ) und Moser Oliver in der Klasse 5 ( über 28 Jahre über 250ccm ) Das Wetter war heiß, der Staub enorm und der Vortag anstrengend *gg*

 

Simmer Johannes ging am Vormittag ( 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr ) an den Start und konnte in 3h 20min. 9 Runden abspulen, was letztendlich Klassenrang 4 bedeutete ! Müde, mit Blasen an den Händen und geschundenem Material konnte nun das 2. Rennen als Zuschauer genossen werden ! Moser Oliver kämpfte sich ebenfalls bei enormer Hitze und Staub ohne Ende auf den 4. Klassenrang ! Für Martin lief es auch ganz gut, er kämpfte sich über die 3 h Renndistanz tapfer auf den 35. Gesamtrang in seiner extrem stark besetzten Klasse ! Resümee > Ein hartes Rennen wo einem die körperlichen Grenzen wieder mal deutlich gezeigt wurden !!  Trotzdem war´ s lustig !  Jetzt heißt´s „heilen und Material pflegen“ !! 

 

 IMPRESSIONEN

 


 

KAOLINWERK RENNEN

aspang

 

Nachdem es nun ein gutes Monat Pause am Enduro Sektor gegeben hat, wird es nun wieder ernst für unsere Enduro Garde!! Vom 17 -18 August steht in Aspang am Wechsel das 2 größte Enduro Rennen Österreichs am Programm.

 

In einer Traumhaften Enduro Kulisse gilt es ein 3 Stunden Rennen zu bewältigen, das keine wünsche der Endurofahrer offen lässt. Als ganz besonderes Highlight gilt heuer das Erscheinen des 5 fachen Red Bull Hare Scramble Sieger TADDY BLAZUSIAK!! Mal sehen wie sich die MTC Starter gegen die Elite schlagen werden

 

Fotos und Bericht folgen!!


ENDURO MASTERS

Sommer Granitbeisser

 

Am WE von 29. – 30. Juni hieß es wieder „Arschbacken zusammen und volle Attacke“ für unsere Enduro-Cracks vom MTC !!

 

Der 3. Lauf der Enduro-Masters Rennserie stand am Plan und wurde in der Kammerer-Granit-Arena in Schrems bei Kaiserwetter abgehalten!!

 

Die Fahnen vom MTC hielten diesesmal gleich 4 Enduristen hoch, Reinhard Obermayr in der Hobby Einzel Klasse, und die Simmer Brüder Mat & Hank, sowie Kaltenböck Andi mit seinem Teamkollegen Luki in der Hobby Team Kategorie.

Die Simmer Brüder waren schon am Samstag angereist, wo Training und Qualifikation am Plan standen ! Martin, der mit einer Husquvarna TC-450 angereist war die er leider vorher noch nie probiert hat musste schon nach der 1. Trainingsrunde mit Ernüchterung feststellen, dass ein reinrassiges Moto Cross Gerät mit knüppelharter Dämpfung nicht geeignet war für diese Art von Rennen !  Auch die kurzerhand ausgeliehene Gas Gas EC 300-F die ihm GS-Power zur Verfügung stellte musste er nach einer motivierten Runde mit Plattfuss abstellen ! Dies bedeutete somit mal einen entspannten Samstag für Martin ! So lag die Qualizeit in den schon eher ausgelutschten Händen von Simmer Hannes. Mit einer „Sicherheitsfahrt“ ( so Hannes wörtlich  ) wurde der 9. Rang in der Hobby Team Klasse herausgefahren !

Nun konnte zum gemütlichen Teil übergegangen werden…..*g*

 

Sonntag > Renntag ! Reinhard Obermayr reiste früh morgens an und hatte zum Glück die KTM von Martin im Gepäck ( herzlichen Dank noch mal an dieser Stelle  ) Somit war ein Rennen der Simmerbrüder problemlos möglich !

Auch Kaltenböck Andreas mit Team-Buddy Schossmann Lukas standen auch hoch motiviert früh morgens am Start ! Bei super Wetter kämpften sich die Simmerbrüder ohne grobe Probleme durch die 6 Stunden !! Renndistanz auf den 7. Platz in der Hobby Team Klasse. Man war zufrieden. Kaltenböck Andi und sein Kompane Luki fighteten ebenfalls die vollen 6 h und erreichten den guten 17. Platz von 40 Teams ! Eisern und ohne einen Gedanken an Aufgabe zu verschwenden kämpfte sich Reini Obermayr alleine über die volle Renndistanz und beendete das Rennen mit einem beachtlichen 10. Gesamtplatz in der Klasse Hobby Einzel !!! Respekt !! Resümee > Anstrengend aber schön war´s, im Herbst wird dann wieder attackiert !!

 

Hier die Bilder!!

 

 


RUMÄNIEN TRIP 2013

 

Wo die Einen ums Überleben kämpfen, haben heuer 6 Hard Enduristen ihre Grundlagenausdauer auf die Probe gestellt!!  In 5 Tagen und ~ 500 Offraod km mit dezenten 20 000 Höhenmeter wurden die Rumänischen Karpaten unsicher gemacht und der Wettergott hatte Mitleid und ließ permanet die Sonne scheinen!! DANKE an dieser Stelle *g*

 

Nach der Anreise von 14. auf 15. Juni wurde nach ~ 10 Stunden Fahrt gleich die Enduro ausgepackt und man einigte sich, eine kleine ruhige Tour zum Aufwärmen zu fahren --> Natürlich endete diese Fahrt in einer Sackgasse, die der  Carls Dinner Sektion vom Erzberg ähnelte!!! Nachdem sich jeder ca 30 min über Gestein und Wurzelboden einen Wald hinaufquälte, musste festgestellt werden, das es hier nicht weiter geht!! --> also "durften" die Enduristen das ganze auch wieder runter fahren!! Nach dieser anfänglichen Schinderei entschloss sich unser Oberknighter mal auf die Enduro zu verzichten, und stieg bei zügiger Fahrt im 3 Gang mächtig ab und probte die Standfestigkeit der Rumänischen Bäume --> Resüme: Sie hielten Stand!! Reini verbog sich gleich mal das Handgelenkt,sodass ein Fahren die nächsten 2 Tage nicht möglich war!! Die anschließenden Touren  wurden dann etwas ruhiger angegangen und es waren traumhafte Fahrten  zwischen 80 und 120 km pro Tag. Zum Glück war bei Knighter nichts kaputt und er konnte ab Tag 4 wieder einsteigen, um  die Rumänischen Karpaten auch mal von den Bergen aus zu  betrachten!! Es war heuer ein traumhafter Trip mit perfektem Wetter, und alle sind sich einig: RUMÄNIEN 2014 kommt bestimmt!!!

 

Impressionen!!


ENDURO TRIP RUMÄNIEN

 

Eine "Begegnung der anderen Art" könnte es in der kommenden Woche für 3 unserer Enduro Garde in den Rumänischen Karpaten geben Jedes Jahr fährt eine kleine Partie des IG SCHUBA Freundeskreises nach Borlova nahe Caransebes, um sich eine Woche lang durch die dichten Wälder der Karpaten zu pflügen!! Heuer mit dabei sind Johannes und Martin Simmer, sowie Moser Oliver und Reinhard Obermayr  Doch neben dem Enduro fahren gibt es auch einige Rumänische Schmankerl, wie zum Beischpiel den ZUIKA zu genießen!!  ;-)

 

Fotos und Bericht folgen


ERZBERG RODEO XIX

 

Tougher than Iron, Harder than Steel………..trifft heuer den Nagel ziemlich auf den Kopf würde ich mal sagen! 

 

Die Fahnen vom MTC wurden dieses Jahr von Moser Oliver, den Simmer Brüdern Martin und Hannes sowie Kaltenböck Andreas hoch gehalten!!

 

Vom Regen „noch“ verschont fuhren wir am Mittwochnachmittag ( auf Umwegen ) nach Eisenerz. Zeltstadt errichten und eigenes Fahrerlager vorbereiten standen am Programm. Dies konnte sogar noch im trockenen durchgeführt werden.

Diesen Abend ließen wir standesgemäß (sehr) gemütlich ausklingen, was nächsten Morgen für müde Gesichter bei der Fahreranmeldung gesorgt hat =) *g*

 

Am Donnerstag stand dann der erste Bewerb am Plan, der Kärcher Rocket Ride wurde von Simmer Martin und Hannes bestritten, wobei es für Martin als Gesamt 48. sogar für´s Superfinale gereicht hat!! Hannes war mit Platz 66 nur Zuschauer ( was ja auch ganz nett ist bei dem Wetter ( Dauerregen von früh Morgens bis spät Abends )

 

Am Freitag war dann der 1. Tag vom Quali-Race. Der Generali Iron Road Prolog stand am Programm, leider hatte ein Felssturz am Vortag und in der Nacht einsetzender Schneefall der Strecke zusätzlich zugesetzt.

Für den MTC am Start standen Moser Oliver, der sich mit dem tollen 104. Rang einen Startplatz in der 3. Reihe gesichert hat. Simmer Hannes hatte etwas vorsichtig begonnen und musste 3 andere Fahrer überholen. Obwohl er oben noch auf einen anderen Fahrer auflief und nicht mehr vorbeikam bis ins Ziel reichte es noch für den 178. Rang und somit die 4. Startreihe. Sein Bruder Martin hatte richtig Pech, und sah mit seiner angelaufenen Brille schon nach der ersten Kurve nichts mehr, was bei dieser Strecke und strömenden Regen ein riesen Problem darstellte!! Es ging sich der 625. Rang aus was ja kein Problem wäre wenn nicht der Prolog abgebrochen worden wäre und wir am Samstag noch mal fahren könnten. Auch Kaltenböck Andi kämpfte mit den miesen Bedingungen und konnte sich leider nicht für´s Hare Scramble qualifizieren. Leider war dies unsere einzige Möglichkeit unter die Top-500 zu kommen wie sich heraus stellte. Somit war für Martin und Andi das Rennen am Freitag leider schon zu Ende.

 

Dieser Umstand hat uns dazu bewegt, die ausgelassene Stimmung bei der Rider´s Party im „Beer-Tent“ *g* wo ungefähr 1500 andere hartgesottene Enduro-Freaks feierten, ausgiebig aus zu kosten! =) Es sollte eine harte Nacht werden………*gg*

 

Samstag blieb uns dann leider nichts anderes übrig als zu zu schau´n, und die etwas getrübte Stimmung am Erzberg zu „genießen“. Das Wetter am Samstag war eigentlich mit ca. 10 Grad und ohne Regen nicht so schlecht !

 

Am Sonntag war es dann soweit, bei strömenden Regen und furchtbaren Verhältnissen rollten Moser Oliver und Simmer Hannes zum Vorstart vom Hare Scramble..Pünktlich um 12:00 Uhr fiel dann der Startschuss für das Gemetzel!! Moser Oliver kämpfte sich verbissen die 4 Stunden bis zum Checkpoint 8, und konnte als 83. Gesamt abgewunken werden !! Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle ! Für Simmer Hannes lief´s heuer nicht so nach Plan, und strich völlig durchnässt und mit geschundenem Gerät nach ca. 1,5h die Segel……

Tja, heuer war der Berg besonders hart…..*g* Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder, hoffentlich bei schönerem Wetter!!

 


ERZBERG RODEO XIX

 

The Iron Giant call`s again !!!

Von 29. Juni bis 2. Juli ist es wieder soweit!! 1800 Offroad Freaks pilgern aus der ganzen Welt zum Steirischen Erzberg um sich erneut den Qualen des (Schm)-erzberg(es) zu stellen!!  Darunter auch 3 aus der MTC Garde --> Moser Oliver und die Simmer Brüder werden den Kampf mit "dem" Berg aufnehmen um sich nicht nur gegenseitig zu messen, sondern sich der absoluten Weltelite des Offroadsports zu stellen !! An den jeweiligen Prolog Tagen (Freitag & Samstag) heißt es für die 3 eine 13 km Lange Schotterpiste mit bis zu 140 km/h zu meistern um sich für das am Sonntag stattfindende RED BULL HARE SCRAMBLE zu Qualifizieren !!! Sollte das gelingen, wird am Sonntag pünktlich um 12 Uhr mittags die erste der 10 Startreihen in das härteste Singel-day Enduro Race der Welt abgelassen !!! (Live auf Servus TV) Mal sehen wie sich unsere MTC Fraktion am Berg schlagen wird. Bericht und Bilder folgen!! 


ENDURO MASTERS | REISERSBERG

27 - 28.04.2013

 

Diesesmal stand der 2. Enduro Masters Lauf im benachbarten Deutschland am Programm ! In Niederbayern, am ehemaligen WM-Gelände von Reisersberg ging das Rennen bei perfektem Enduro-Wetter über die Bühne !

 

Die Fahnen für den MTC wurden diesmal gleich von 3 Fahrern hoch gehalten.

Obermayr Reinhard startete in der Klasse Hobby-Einzel und kämpfte sich 4h !! alleine über die extrem anstrengende Strecke ! Er konnte sich nach beherzter Fahrt den 14. Rang in seiner Klasse sichern !! Tolle Leistung !!

 

In der Klasse Hobby-Team waren wieder die Simmer-Brüder Martin und Johannes am Start.

Beim Prolog leider durch 2 Stürze (selbstverschuldet=) gehandicapt konnte nur der 45. Prologplatz rausgefahren werden! Dies bedeutete die 4. Startreihe für das Hauptrennen am Sonntag!

Von diesem Platz aus wurde dann attackiert über die 4 Stunden, und am Ende schaute dann doch noch der 10. Rang für die beiden raus! „Ein versöhnliches Ende“ war man sich einig, und trat zufrieden und ver-(muskel)katert die Heimreise an !

„Heilen“ ist jetzt angesagt, und eine kleine Rennpause bis Ende Mai wo der Erzberg am Programm steht !! 

 

HIER GEHTS ZU DEN BILDERN


ENDURO MASTERS | REISERSBERG

26 - 27 April 2013

 

Heiter geht es weiter!!!

Nach dem sich die müden Füße unserer Linz Marathon Athleten wieder erholen, steht bereits das nächste Event auf dem Programm !! Simmer Johannes und SImmer Martin bestreiten am kommenden Wochenende den 2. Lauf zur Enduro Masters Serie und werden versuchen für das GS POWER Team ein gutes Resultat einzufahren!! Bericht folgt in kürze!!


Stone-Masters Wimpassing

 

Drei MTC-Enduro-Piloten starteten für den MTC-Biberbach beim 5h Enduro-Rennen in Wimpassing a.d. Leitha am 14. April 2013. Simmer Martin und Simmer Johannes in der Klasse Hobby-Team, und Moser Oliver  in der Klasse Profi.

Aufgrund von 2 kleinen Hoppala´s  konnte in der Quali leider nicht mehr als der 49. Gesamtrang von 350 gestarteten heraus gefahren werden. Somit war Startreihe 3 für´s Hauptrennen fixiert.

 

Moser Oliver und sein Team-Buddy mussten wegen späterer Anreise das gesamte Feld von hinten aufrollen, was sie bis zur letzten Runde auch äußerst erfolgreich bewerkstelligten !!

Das Team Simmer/Simmer schlug sich auch wacker und ohne gröbere Fehler durch die 5 Stunden und wechselte immer wieder zwischen Platz 6 und 9 hin und her…….Am Ende schaute dann ein Platz 8 von 69 gestarteten Teams in dieser Klasse raus. Zufrieden und mit Mörder-Muskelkater sowie Blasen an den Händen konnte die Heimreise angetreten werden !

 

Hier einige Impressionen

 

 


Am kommenden Wochenende steht  für unsere Enduro Fraktion der erste Bewerb der Enduro Masters Serie auf dem Programm Bei einem 5 h Rennen gehen Simmer Johannes & Simmer Martin für das Team GS Power / MTC BIberbach in der Hobby Team Wertung an den start. 

 

Fotos & Bericht folgen!!


GRANITBEISSER LIGHT

schrems

 

„-4 Grad, Wind und leichter Schneefall“

waren (wiedermal) die Verhältnisse mit denen unsere Enduro-Piloten beim Granitbeisser Endurorennen in Schrems ( Wald4tel ) zu kämpfen hatten !

Was beim Fahren nicht so ein großes Problem darstellte, war dafür eine umso größere Motivations-Hürde

 

Da bei diesem Rennen ca. 400 Starter ! am Start standen wurden die Rennen auf ein Vor- und ein Nachmittags Race aufgeteilt ! Die für den MTC-Biberbach sowie GS-Power startenden Piloten Simmer Martin und Johannes & Kalteböck Andreas konnten sich die Lage also noch in aller Ruhe bei Eiseskälte anschau´n bevor es für sie zum Start ging ! Um ca. 13:30 Uhr ging´s dann in die Einführungsrunde und zur Startaufstellung ! Leider war da für Simmer Martin schon wieder nach ein paar Kurven Schluss, da sein Motorrad den Dienst quittierte und es keine Anzeichen machte wieder an zu springen !  Somit hieß es für Martin „Motorrad rausschieben und zuschau´n“ !! Technische Probleme sind ärgerlich ! Simmer Johannes hingegen konnte sich unter Einsatz von Ellbogen in die 1. Startreihe quetschen !  Pünktlich um 14:00 Uhr dann der Startschuss zum 2 stündigen Rennen ! Die Strecke war technisch nicht zu schwierig, jedoch machten es einsetzendes Tauwetter und so manche versteckte überfrohrene Stelle trotzdem anspruchsvoll zu fahren ! Den Start als 7. erwischt geht´s also für Hannes los in die erste Runde…Nicht ganz unfall- sowie fehlerfrei ging sich am Ende dann trotzdem ein guter 4. Platz in der Klasse 2 und ein Gesamtrang 5 aus von 400 Startern !

Resúmee > wird langsam, weiter so<

 

Impressionen!!

 


GRANITBEISSER LIGHT

schrems

 

Nachdem die ledierten Körper der Hardcore Enduristen wieder halbwegs genesen sind, wird am kommenden Samstag 23.03.2013 wieder die Gashand bis zum Anschlag durchgestreckt!!

 

Simmer Johannes, Simmer Martin und Kalteböck Andreas werden für den MTC und GS POWER beim Granitbeisser Light an den Start gehen um mal die aktuelle Leistungsfähigkeit raus zu finden. Mal schaun wer das Rennen macht!!


NO FEAR NO LIMIT

Kroatien/Rasa

 

Das “Hard” in dem Namen des Rennens war diesesmal sprichwörtlich zu versteh´n….. !!

 

Was in den letzten Jahren bei staubtrockenen Verhältnissen schon recht knackig zu fahren war, stellte sich heuer bei Regen als so gut wie unfahrbar heraus !

Leider wurden wir heuer wieder mal auf den Boden der Realität geholt, und ein „schönes Enduro-Wochenende mit Freunden“ wurde zum psychischen Härtetest und zur physichen Qual…. 

 

Die 4 MTC Enduro-Piloten, Obermayr Reinhard, Moser Oliver, Simmer Martin und Simmer Johannes stellten sich trotz dem miesen Wetterbericht der Herausforderung, und kämpften bis zum bitteren Ende.

 

Beim Qalifying hatten die in der Expert-Klasse Startenden ( Moser Oliver, Simmer Martin und Simmer Johannes ) einen wettertechnischen Vorteil, da die Streckenverhältnisse hier wesentlich besser waren als später bei den Team-Startern, was einen Quali-Zeitenvergleich irrelevant machte ! Simmer Hannes konnte mit einem nicht fehlerfreien, aber guten Lauf den 8. Platz in der Expert Klasser erreichen, Moser Oliver kam auf den tollen 10. Platz und Simmer Martin platzierte sich auf den immer noch respektablen 25. Rang von 110 gestarteten Piloten !

 

Bei den Teamfahrern konnten sich Obermayr Reinhard mit seinem Partner Ahrer Markus mit dem grandiosen 4. Platz eine top Startposition sichern !! In Anbetracht der zu diesem Zeitpunkt schon extrem rutschigen Verhältnissen eine absolute Spitzenleistung !

 

Die Plätze waren also bezogen, und alle warteten nun auf den Start am Sonntag in der Hoffnung, dass es nicht noch mehr regnen würde…….!

Tja, leider spielte das Wetter nicht mit und es schüttete während der Nacht wie aus Kübeln ! 

 

Pünktlich um 09:03:30 Uhr startete Simmer Johannes ins „Ungewisse“ und Moser Oliver sowie Martin Simmer folgten in einigen Minuten Abstand………..

 

Für die Team-Starter ging´s etwas später los auf eine noch rutschigere Piste von den verzweifelten Startern vor ihnen !

 

Resümee > Wir haben alle überlebt, unsere Teamfähigkeit bewiesen und wieder mal was wichtiges gelernt !!! „Wir sind leider keine 12fachen Trial-Staatsmeister“ *gg*

Trotzdem war es ein super Rennen und sehr viel Spass !!

 

FOTOS!!

13-03-12

 


WINTERENDURO HACKI/LUNZ

 

Auftakt mit Hindernissen!!!

 

Am Samstag dem 26 Jänner ging im tief verschneiten Hackstockgraben in Lunz das Winter Enduro Rennen über die Bühne.

 

Unsere beiden MTC Fahrer SIMMER HANNES u. MOSER OLIVER stellten sich diesmal Hindernisse anderer Art in den Weg.

 

Nach nicht perfektem Start arbeiteten sich die beiden nach vorne und konnten nach 1,5h/2h die Plätze 4 (E2: Johannes) u. 10 (E2 Oliver) belegen!! Doch der Enduro Gott meinte es nicht gut mit ihnen und so musste Hank nach einem kleinen Crash mit abgerissener Bremsleitung die Segel streichen. Oliver musste ebenfalls nach Feindkontakt mit einem leicht verletzten Fuß aufgeben.


Doch das Fazit ist trotz allem positiv!! Sie konnten von beginn an ein tolles Tempo einschlagen und dies konstant halten!!

 

Die Saison kann also starten!!

13-01-28

FOTOS!!

 


WINTERENDURO HACKI/LUNZ

 

Am kommenden Wochenende, genauer gesagt am 26.Jänner 2013 werden unsere beiden Hardcore Enduristen SIMMER HANNES und MOSER OLIVER erstmals ihre Geräte aus dem Winterschlaf holen und in die eisigen Forstwege des Hacki in Lunz schicken

Fotos und Bericht folgen in kürze

 

2013-01-24


NO FEAR NO LIMIT

 

Von 09. - 10. März 2013 steigt im schönen Kroatien nähe Rasa das berüchtigte Hard Enduro Rennen No Fear No Limit`s

Dabei gilt es eine Strecke von Rund 40 km mit ~15 CP zu bewältigen

Der MTC wird natürlich in den Klassen   EXPERT SINGEL + HOBBY TEAM am Start sein.

 

Bericht & Fotos folgen!!!

 

2013-01-10